Grundausbildung Chinesische Kräuterheilkunde:


Die Kräuterheilkunde ist ein wichtiger Zweig der Chinesischen Heilkunst. An 6 Wochenenden möchte ich die Grundzüge der Anwendung von chinesischen Kräutern in Wort, Bild und Geschmack vorstellen und erlebbar machen! Wir besprechen wichtige Pflanzen und Substanzen, die Kunst des Rezepturaufbaues und Grundrezepturen für wichtige Krankheitsbilder.

Das Studium der Chinesischen Kräuterheilkunde führt zu einem tieferen Verständnis aller Aspekte der Chinesischen Medizin und kann für jeden Akupunkteur eine Erweiterung seines therapeutischen und diagnostischen Spektrums sein.

Die Kursinhalte:

• 4/5. März 2017: Oberfläche öffnen /Wind-Kälte, Wind-Hitze ausleiten
• 14/15. Mai: Qi stärken und regulieren /Qi-Mangel, Qi Stagnationen
• 10/11. Juni 2017: Blut stärken und regulieren/ Blut-Mangel, Blut-Stase
• 16/17. September 2017: Yin und Yang stärken/ Yin-Leere-Syndrome, Yang-Leere-Syndrome
• 28/29. Oktober 2017: Feuchtigkeit und Schleim ausleiten /Nässe- und Schleim-Stafgnationen
• 02/03. Dezember 2017: Kälte und Hitze im Inneren behandeln /Innere pathogene Faktoren behandeln

Es werden an jedem Wochenende einzelne Kräuter und Rezepturen zubereitet und mit allen Sinnen erfahren.

I.A. HP Christiane Brand